Kirchgemeinde Weixdorf mit Hermsdorf und Grünberg | kg.weixdorf@evlks.de
+ Ev.- Luth. Kirchgemeinde Weixdorf

 

Liebe Kinder
liebe Familien, 

ich hoffe, es geht euch gut und ihr seid wohlauf.

 

Lange haben wir geduldig gewartet. Nun ist es endlich so weit.

Die Christenlehre startet wieder ;•)                                                                       

 

Folgendes ist dabei zu beachten:

 

Bei schönem Wetter werden wir draußen sein, bei schlechtem Wetter (also bei wirklich richtig schlechtem Wetter) gehen wir in den Gemeindesaal. Bitte bringt einen Mund-Nase-Schutz mit, falls wir die Abstände im Saal nicht einhalten können.

 

Kommen darf jeder, der sich gesund und munter fühlt und frei ist von Krankheitssymptomen.

 

Ein negativer Corona Test aus der Schule muss vorliegen (aber nicht mitgebracht werden).

 


 

Achtung neu:

In Weixdorf möchte ich die Gruppen nach Klassenstufen trennen.


Jede Gruppe trifft sich für 45 Minuten, so dass dazwischen 15 Minuten zum Abholen und Ankommen verbleiben.

 

Ich freue mich sehr auf unsere gemeinsame Zeit, auf den Austausch und die Gemeinschaft mit euch zu folgenden Zeiten:

 

Montag in Weixdorf 15:30 Uhr – 16:15 Uhr 1. Klasse (Bibelentdecker)

Montag in Weixdorf 16:30 Uhr – 17:15 Uhr 2. Klasse (Bibelfreunde)

Mittwoch in Weixdorf 15:30 Uhr – 16:15 Uhr 3./4. Klasse (Bibeldetektive)

Mittwoch in Weixdorf 16:30 Uhr – 17:15 Uhr 5./6. Klasse (Teenies)


Roland bietet auch wieder montags 15:30 Uhr die Ballfreunde in Weixdorf an J
 

Fragen, Hinweise oder Anmerkungen gern per Mail oder telefonisch (0151-65177372).

 

Ich freue mich riesig auf euch :•)

Sagt es gerne weiter!

 

Seid herzlich gegrüßt, eure Kati

 

Aktion: Beten hilft

 


Beten hilft – das war das Thema unseres Gottesdienstes am letzten Sonntag.

Ich habe mich gefreut, viele bekannte Gesichter dort zu entdecken ;•)

 

Manchmal frage ich mich, ist das so, hört Gott mein Gebet?

Muss ich nur fest daran glauben und Gott bitten und
         dann gehen alle meine Wünsche in Erfüllung?

 

Ganz so ist das nicht. Gott ist ja keine Wunschmaschine.

 

Aber ganz sicher können wir mit allen unseren Bitten jederzeit zu ihm kommen.

Und Gott hört uns und macht das Beste daraus. Manchmal so ganz anders als wir es uns vorgestellt haben.

 

Anbei könnt ihr die Geschichte vom bittenden Freund noch einmal nachhören.

Gott hört unser Bitten. Er möchte unser Freund sein.         Der bittendere Freund

 

Und mit Freunden reden wir. Freunden können wir alles anvertrauen.
Freunde helfen einander.

 

Manchmal braucht es eine Weile. Dann heißt es: Geduld haben und dranbleiben

und immer wieder bitten.

 

 

 

 Beten hilft! 

Die Lage entspannt sich und ich bin guter Dinge, dass wir uns bald wieder treffen können.


So wird es ab sofort keine Online-Treffs mehr geben,


aber ihr dürft euch freuen auf Treffen im Pfarrgarten.

Wie und wann, das werde ich euch in Kürze mitteilen.


Auch unsere Kinderzeltwoche kann stattfinden.

Also meldet euch gern an. Noch sind Plätze frei ;•) Zeltwoche Einladung

 

Seid herzlich gegrüßt, eure Kati

 

 

Aktion: Frühlingsbastelei

wie versprochen habe ich euch die Bastelbeutel wieder gefüllt.

 

Sie liegen am Pfarrhaus für euch bereit.

 

Diesmal soll es raus in die Natur gehen.

Ich habe euch alle Zutaten zum Basteln einer Sonnenuhr in den Beutel gepackt.

 

Die Anleitung findet ihr hier zum herunterladen. 

 Sonnenuhr - Bastelanleitung

 

Sollte es mal einen Regentag geben, gestaltet die Vorlage mit dem Psalm 104.

Dafür habe ich euch einen Regenbogenbuntstift mit eingepackt.

Das Bild könnt ihr dann in euer Zimmer hängen oder verschenken.

Anbei findet ihr es noch einmal zum Selbstausdrucken. 

 Psalm 104

 

Zudem findet ihr das Heft KLÄX – Entdecker-Kids inkl.
Bastelbogen für lustige Naturfiguren.

 

PS: Sollte kein Beutel mehr da sein, meldet euch bei mir (0151-65177372).

Bringt bitte die Beutel unbedingt wieder zurück
(einfach dahin zurücklegen, wo ihr sie euch geholt habt).

 

Ich wünsche euch ganz viel Spaß, Sonne und gute Laune.

 

Seid ganz herzlich gegrüßt,

 

Eure Kati

 

Aktion: Staunen

 

Mittlerweile hat der Frühling Einzug gehalten.

Meine Frühblüher sind fast schon wieder verblüht und mein Apfelbäumchen zeigt erste zarte Knospen.

Die ersten Bienen und Hummeln sind unterwegs, die Vögel sorgen für Nachwuchs.

 

Es ist Zeit, raus zu gehen, zu hören, zu sehen, zu schnuppern.

Du bist eingeladen in die Natur, um großartige Kleinigkeiten zu finden
und zu bestaunen.

 

Was beeindruckt dich am meisten?      

Sind es die Farben der vielen Blumen, die jetzt überall blühen?      

Sind es die kleinsten Tiere, die du vor deiner Haustür entdecken kannst?      

Sind es die warmen Sonnenstrahlen?           

 


Wenn ich genau hinsehe, kann ich vieles entdecken.

Manchmal laufe ich vorbei und bemerke die Schönheiten gar nicht.

 

Aber manchmal halte ich die Augen offen und freue mich an den schönen Dingen, wie diesen hier:

 

 

 

 

 

   

Nun mein Auftrag an dich:

 

Geh nach draußen und fang an, zu beobachten.

 

Vielleicht hast du eine Lupe? Schau genau hin!

Welche Pflanze vor deiner Haustür entdeckst du?

Wer findet die meisten unterschiedlichen Blumen?

Wer hat das kleinste Tier entdeckt?

Vielleicht gehst du mal mit der ganzen Familie in die Heide und ihr findet den dicksten Baum?

 

Macht euch auf den Weg, Gottes Schöpfung zu entdecken und dankbar darüber zu staunen.

 

Es lohnt sich!

 


Ideen zum Mitmachen:

 ·         aus Naturmaterialien ein Bild (vielleicht ein lustiges Tier, eine exotische Pflanze oder…) legen

 

·         Pusteblume mit der Küchenbürste stempeln  (siehe Anleitung)Pusteblume_stempeln
  

·         Seifenblasen selber machen: Eine halbe Tasse Zucker mit 4 Tassen warmem Wasser solange verrühren bis sich die Mischung restlos aufgelöst hat. Nun noch eine halbe Tasse Spülmittel hinzu und schon ist sie fertig, die Seifenlauge. Einen Pustestab könnt ihr ganz einfach mit Blumenbindedraht selber machen. Den Draht vorsichtig durch einen Strohhalm pieken und dann mehrfach um den Halm wickeln, so dass er gut hält. Nun einfach den Draht in Form (z. B. rund oder als Herz) biegen

 

Gern könnt ihr mir Bilder von euren gestalteten Ergebnissen schicken. Ich freue mich darauf, von euch zu hören.

 

In der kommenden Woche könnt ihr euch gern wieder einen Bastelbeutel abholen. Die sind noch in Arbeit ;•)

 

Ich wünsche euch eine schöne Zeit, viel Spaß und tolle Entdeckungen,

 

 

      Eure Kati

 

Aktion: Zweifeln erlaubt

 

Ostern liegt hinter uns, aber die Osterzeit ist noch nicht vorbei.

 

Die Jünger gingen einige Tage nach Ostern nach Galiläa zurück und dort erschien ihnen Jesus.

Große Freude machte sich breit.

Manche konnten es kaum glauben.

 

So wie der Jünger, der Thomas heißt.

 

Seine Geschichte könnt ihr hier anhören.       

 

Ja, Thomas zweifelte daran, dass Jesus auferstanden ist und lebte.

Solange, bis er ihn mit eigenen Augen sah, mit seinen Händen fühlte und seine Ohren ihn hörten.

Jesus tat alles, um aus dem ungläubigen den gläubigen Thomas zu machen.

Und dann konnte auch dieser in den Osterjubel einstimmen.

 

Seine Botschaft an uns:

 

Jesus ist auferstanden, wahrhaftig auferstanden.

Glaubt es, auch wenn ihr es nicht sehen könnt.

 

Jesus ist bei uns alle Tag, bis an der Welt Ende.

 

 

Und so können auch wir einstimmen in den Osterjubel, können uns freuen und hoffen.

Gott ist stärker als der Tod. Seine Botschaft heißt: Leben!

Daran dürfen wir fest glauben und vertrauen.

 

Ein Ostergarten erzählt von dieser Hoffnung.

Vielleicht habt ihr in den Ferien einen angelegt?

Ich freue mich über eure Berichte und Bilder dazu.

 

 

Erinnern möchte ich an unsere wöchentlichen Online-Treffen:

• Auf die Kinder aus Medingen freue ich mich am Dienstag 16:30 Uhr.

• Die Kinder der Klassen 1-4 aus Weixdorf schalten ein am Donnerstag um 16 Uhr,
• die Teenies um 17 Uhr.

zoom - meeting

 

Es erwarten euch wie immer eine kurze Erzählrunde,

eine Geschichte und ein Spielchen.

 

Lasst uns in Verbindung bleiben.

 

Ich freue mich auf euch .•)

 

Bis bald, eure Kati

 

 

 

 

 Hinweis zur Seite 11 der Kirchennachrichten:

Leider wurde die Kinderseite (S.11) nicht mit in den Kirchennachrichten abgedruckt. Ihr sollt aber nicht darauf verzichten müssen, denn dort haben wir ein kleines Fasten-Rätsel vorbereitet.

 HIER KÖNNT IHR EUCH DIE SEITE ALS PDF LADEN!