Kirchgemeinde Weixdorf mit Hermsdorf und Grünberg | kg.weixdorf@evlks.de
+ Ev.- Luth. Kirchgemeinde Weixdorf

 

Unsere Kirchenecke   

         Die Kirchgemeinde Weixdorf lädt ein

 

 

Sonntag, 20.10.     9.30 Uhr Gottesdienst in Hermsdorf

Sonntag, 27.10.    10.30 Uhr Abendmahlsgottesdienst, Kindergottesdienst

Donnerstag, 31.10. Reformationstag 9.30 Uhr Gottesdienst, Kindergottesdienst in                                                                               Medingen

 

Liebe Leserinnen und Leser!

"Der Bauer steht in hohen Ehren, er ist im Staat der erste Mann.
Er kann sein Volk nur dann ernähren, wenn GOTTES Segen er gewann."

(Verfasser unbekannt)

Diese Verse las ich kürzlich auf einer sehr alten Holztafel im Hausflur einer sehr alten Dame, als ich bei ihr zum Geburtstagsbesuch war. Und mir gingen dabei viele Gedanken durch den Kopf: 'Was zählt die Landwirtschaft in unserer Gesellschaft?' 'Wem verdanken wir unser Essen?' 'Haben wir den, der uns alles gibt, vergessen?'...

Eben wurden in unseren Kirchen wieder die Erntedankfeste gefeiert. Und sehr wahrscheinlich haben viele wie alljährlich dieses altbekannte Lied gesungen:
"Wir pflügen und wir streuen den Samen auf das Land,
doch Wachstum und Gedeihen steht in des Himmels Hand: …
Alle gute Gabe kommt her von GOTT dem HERRN,
drum dankt Ihm, dankt, drum dankt Ihm, dankt, und hofft auf Ihn! ..."

Matthias Claudius

Ist es uns bewusst, dass, was wir sind und haben, von GOTT kommt? Denken wir daran, dass ER für uns sorgt? Und sich selber geopfert hat, damit wir ewiges Leben bekommen können? Nehmen wir uns vor dem Essen die Zeit für ein Tischgebet? Denken wir, wenn wir beten, ans Danken? Sind wir dankbare, hoffnungsvolle Menschen?

Nichts ist selbstverständlich. Menschen, die weit weniger haben als wir, sind oftmals dankbarer. "Danken kommt von Denken." sagte mal ein kluger Mann. Gutes Nachdenken und fröhliches Danken wünsche ich uns allen.

Cordula Hauswald